Monatsarchive: Juli 2015

Franz W. (2001-2002) Auf dem Prüfstand: Naturschutzgesetze, die Vogelschutzrichtlinie und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie Veröffentlicht unter Standard

Liebe ZUKler,

mich hat diese Tage folgende Email erreicht, die ich kurz zitieren möchte.

[Zitat Anfang]

nature_alert

Quelle: www.naturealert.eu

Liebe Freundinnen und Freunde der europäischen Vogelwelt,

unsere heimischen Vogelarten und ihre Lebensräume sind in großer Gefahr. Daher möchte ich Sie heute persönlich — und ausnahmsweise auf diesem Wege — um Ihre Unterstützung bitten.

Vogel- und Naturschutz sind in Europa in einer Dimension bedroht, die uns alle bedrückt. In unseren Berichten „Vögel In Deutschland“ halten wir Sie alljährlich über die besorgniserregende Entwicklung der Bestandssituation vieler Vogelarten, derzeit vor allem in der „Normallandschaft“, auf dem Laufenden. Aber es gab auch Erfolge aufzuweisen, die vor allem ausgewählten Vogelarten zukamen, zu deren Schutz sich die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten auf Grundlage der Vogelschutzrichtlinie verpflichtet hatten.

Doch die Fortschritte, die wir in den letzten Jahrzehnten mühselig errungen haben, wie die Ausweisung von Europäischen Vogelschutzgebieten, der Schutz gefährdeter Vogelarten durch Artenschutzmaßnahmen sowie die Aufstellung und Durchführung von Managementmaßnahmen zur Erhaltung oder Wiederherstellung ihrer Lebenräume, stehen auf dem Spiel.

Denn die EU-Kommission stellt derzeit ihre wichtigsten europäischen Naturschutzgesetze, die Vogelschutzrichtlinie und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, auf den Prüfstand. Vordergründig soll geklärt werden, ob die beiden Gesetze noch den vorgesehenen Zweck erfüllen. Doch hinter den Kulissen arbeiten Wirtschaftslobbyisten bereits an der Aushöhlung des Naturschutzes in Europa.

Lassen Sie uns gemeinsam etwas für den Vogelschutz tun! Ich bitte Sie herzlich: Machen Sie mit und zeigen Sie, dass Ihnen der Gesang der Feldlerche oder die Balztänze des Kranichs am Herzen liegen.

Bitte unterschreiben Sie jetzt auf www.naturealert.eu! Damit können Sie in wenigen Sekunden etwas für das Überleben von Millionen von Zugvögeln tun und mithelfen, zigtausende Naturschutzgebiete in der ganzen EU zu bewahren. Hunderttausende Menschen haben der Gemeinschaftsaktion „NatureAlert“ der Naturschutzverbände Europas bereits Ihre Stimme gegeben. Doch es gilt weiterhin: Jede Stimme ist wichtig — auch Ihre! Spätestens am 24. Juli müssen Sie Ihre Stimme abgegeben haben.

Für Ihren Einsatz möchte ich Ihnen ganz herzlich danken!

Ihr Bernd Hälterlein

DDA-Vorsitzender

Weitere Informationen:

[Zitat Ende]

Es wäre prima, wenn auch Ihr Euch 1,5 Minuten Zeit für Eure Positionierung in Sachen Naturschutz; insbesondere Vogelschutz klarmachen könntet. Vielen Dank!

Hinterlasse einen Kommentar