Biolabor

Das Biolabor ist nicht nur Labor. In dem im ersten Stock des Südteils des Maierhofes untergebrachten Biolabor befinden sich auch unsere Terrarien und Aquarien. Im Moment haben wir verschiedene Bewohner wie z.B. Stabheuschrecken, Bartagamen, Leguane, Kragenechsen, Chameleons und Grillen. Diese Tiere können bei öffentlichen Führungen beobachtet und teilweise sogar gefüttert werden. Teilweise gehören die Bewohner dem ZUK, teilweise haben wir auch Tiere die den aktuellen ZUKlern gehören. Somit muss man in seinem freiwilligen Jahr (FSJ / FÖJ) nicht unbedingt auf sein Haustier verzichten.

Mikroskope im Biolabor

Mikroskope im Biolabor

Doch auch die technische Einrichtung des Labors kann sich sehen lassen. Neben zahlreichen lichtstarken Mikroskopen haben wir auch Geräte und Reagenzien zur Wasser- und Bodenanalytik. Vor allem unsere kleineren Gäste sind immer ganz begeistert von unserem TV-Mikroskop: Schmetterlingsflügel, Ameisen, Federn und weitere Präparate können mikroskopiert und life am Fernseher betrachtet werden.

Im Biolabor können auch Projektarbeiten und Gruppenarbeiten erstellt werden. Der Nebenraum weißt eine kleine Bibliothek mit Fachliteratur auf. Ferner stehen Säure- & Laugenlagerschränke für die sachgerechte Aufbewahrung von Reagenzien zur Verfügung.

Terrarien und Aquarien im Biolabor

Hier gibt es viel zu beobachten…

Schon oft hatten wir übrigens auch Nachwuchs im Biolabor. So erblicken oft Frösche und sogar Feuersalamander hier das Licht der Welt. Auch die Erstversorgung von entkräfteten oder verletzten Vögeln und Fledermäusen findet hier statt.

Hier ein paar Bewohner in digitaler Form:

[Not a valid template]