Star (Sturnus vulgaris)

 Star

Vorkommen: Europa und Asien (einer der weltweit häufigsten Vögel)

Lebensraum: Bäume mit Höhlen neben Grünland. Auch in Städten u. Regionen <1500 hm

Verhalten: Auffallender Balzgesang im Prachtkleid („Schlichtkleid“); oft in großen Schwärmen vorkommend.

Klosterland: Ja, auf dem Klosterland Benediktbeuern anzutreffen.

Größe: 19-22 cm bei 76-81 g

Linnaeus: K: Vögel, O: Sperlingsvögel, UO: Singvögel, F: Stare, UF: Stare
G: Sturnus, A: Star

Der Star gehört zu den typischten und bekanntesten Vögeln unserer Kulturlandschaft. Er ist vielen Menschen bekannt. Der Star unterscheidet sich von der Amsel durch ein spitzeres Flugbild und seiner geringfügig geringeren Größe. Ausserdem kommt er auch in Schwärmen vor.

Sie sind wieder da, unsere Stare. Man kann sie fast nicht übersehen und überhören, wie halt Stars so sind.
Als Star, das weiß schon jedes Sternchen, muss man den Mut zur Popularität haben, also immer auffallen und sich in den Vordergrund schieben.
Man klaut sich auch frech sein Stimm-Repertoire zusammen, vom Bussard, vom Pirol, von der Amsel, vom Spatz oder von der Ente, was er hört und was ihm gefällt nimmt er auf und gibt es laut zum besten. Die Neigung, jede Strophe oft und oft zu wiederholen ist typisch Star.
Ein richtiger Star lebt natürlich in einer Luxusvilla, das sind für ihn die Kästen die wir ihnen aufhängen. Den schönsten zu haben, führt zu manchem Revierkampf, den der frechste für sich entscheidet.
Ein Star muss natürlich rasant sein, Fluggeschwindigkeiten bis 80km/h sind schon was anderes als die 30 bis 40 der Nicht-Stars wie Ammer, Fink, Spatz und Amsel. Auch die spektakulären Gruppenflüge ganzer Staren-Wolken sind in ihrer Präzision fast unerreicht.
Ob er allerdings der Star aller Singvögel ist liegt wohl an den Fans, wie hoch man wen jubelt!

Star

Stare nehmen sehr gerne künstliche Bruthöhlen wie den obigen Kobel an. Nehmen Sie selbst ein paar Bretter zur Hand und zimmern Sie für einen treuen Frühlingsboten in Ihrem Garten. Der Kobel sollte in gut 2,5 m Höhe an einer geraden, stabilen Stange befestigt werden um ausreichen Schutz vor Katzen und anderen Nesträubern zu bieten.

Sehen Sie hier einen Star im Prachtkleid an einer unserer Beobachtungsstationen:

Rudolf Schmidt