Franz W. (2001-2002) Neues Tagungshotel auf Kloster-Südseite? Veröffentlicht unter Standard

Liebe ZUKler,

mehrfach wurde ich schon von verschiedenen Ecken der Welt bzgl. der Diskussion über den Neubau eines Hotels im denkmalgeschützten Garten des Klosters angeschrieben. Deshalb habe ich hier mal ein paar Informationen für Euch darüber zusammengetragen:

  1. BR24 (bay. Rundfunk) liefert folgendes: http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/buergerinitiative-kaempft-gegen-tagungshotel-auf-klostergelaende-100.html
  2. So soll das Hotel laut Architektenbüro dann aussehen: http://www.auer-weber.de/de/aktuelles/news/single/1-preis-fuer-fraunhofer-tagungsstaette-in-benediktbeuern.html
  3. Unter dem Link findet Ihr gebündelt die Infos der Bürgerinitiative GEGEN das Hotel: http://www.denkmal-benediktbeuern.de
  4. Die Onlinepetition gegen den Neubau findet Ihr hier: Petition

Ausnahmsweise möchte ich hier mal noch meine eigene Meinung kundtun: Ich finde diesen Standort nicht ideal! Das Kloster hätte alternative Flächen zur Verfügung (z.B. östlich der Bahnlinie) wo ein modernes Hotel nicht stören würde; nein sogar positive Auswirkungen hätte. Natürlich braucht das Kloster neue Einnahmemöglichkeiten -und die soll es auch aus den verschiedensten Quellen akquirieren -aber nicht an der geplanten Position im alten Obstgarten. War die hässliche Bausünde „Mensa“ denn nicht schon Warnschuss genug?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr an dieser anonymen Umfrage (unten) mal einen Klick macht, schaut Euch hier diese Bildmontage nochmal zur Verdeutlichung an:

Bildmontage neues Hotel. (Quelle: Homepage der Bürgerinitiative DenkMal).

Wenn Ihr die Sache anders seht, kommentiert auch dies gerne. Ansonsten schaut Euch bitte nochmal die Petition an, mit einem Zeitaufwand von 20 Sekunden könnt Ihr hier eine gute Tat für den Denkmalschutz und die Erhaltung des Anblicks der Südfassade des Klosterensembles tun.

Ich, als ZUKler bin...

View Results

Loading ... Loading ...

Viele Grüße und einen schönen Wahlsonntag, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.